Kategorie: Debatte

das politische Buch #3

In der dritten Folge von „das politische Buch“ stellt Marius vom linXXnet-Kollektiv aus Leipzig den Titel „Klimakämpfe“ von Hanna Poddig vor, die sich selbst als mit dem System unversöhnliche Anarchistin bezeichnet. Es geht um Geschichte, Aktionsformen und Strategien des Widerstands rund um den Klimaschutz – und natürlich beschäftigt uns aus die Frage, ob es mit den Klimastreiks nach Corona wohl weitergehen wird.

Das politische Buch #2

In der zweiten Folge „das politische Buch“ stellt Eva von Margaret Atwood „Der Report der Magd“ vor, die Romanvorlage der mittlerweile vielfach ausgezeichneten Serie „The Handmaid’s Tale“. Ein dystopischer Roman aus dem Jahr 1985 über einen totalitären Staat, in dem Frauen keine Rechte haben. Das wiederum ist Anküpfungspunkt für aktuelle feministische Proteste, die optisch auf die Serie bzw. den Roman Bezug nehmen (Eva zeigt Fotos!).

DIE LINKE in Zeiten von Corona

In der aktuellen Situation braucht es eine starke Linke, die verhindert, dass Menschen allein gelassen werden mit ihren Problemen und die Krise auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen wird.
Wie kann die politische Arbeit trotz abgesagter Veranstaltungen und Treffen fortgeführt werden? Wie wird der Ruf nach Solidarität jetzt praktisch, auch im eigenen Umfeld?
DIE LINKE in Zeiten von Corona: zwei Kreisverbände, eine Idee. Über ihre ersten Erfahrungen berichten Kerstin Wolter (DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg) und Max Becker (DIE LINKE. Leipzig).